Warum wir ein klimaneutrales Unternehmen sind – Fragen und Antworten

Treibhausgase verteilen sich gleichmäßig in der Atmosphäre. Es ist deshalb sinnvoll, die Emissionen dort zu vermeiden, wo die Kosten am geringsten sind. Zudem tragen Projekte in Entwicklungs- und Schwellenländern zur Verbesserung der ökonomischen, sozialen und ökologischen Situation bei und unterstützen die Realisierung der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen. Für Schwellen- und Entwicklungsländer ist der Emissionshandel ein wesentlicher Treiber für den Transfer sauberer Technologien und einer nachhaltig ausgerichteten wirtschaftlichen Entwicklung.

 

Warum wir das tun? Weil wir verstanden haben, was der Weltklimarat schlüssig darlegt: Die Vermeidung von Emissionen kostet nur 0,6 % der jährlichen Wertschöpfung, während die Beseitigung der Schäden bei einem „Weiter-wie-bisher“ ein Vielfaches kostet.

 

Wir sind uns der besonderen Verantwortung gegenüber kommenden Generationen bewusst und haben deswegen entsprechend gehandelt. Die mit unserem Unternehmen verbundene Klimabelastung hat die Fokus Zukunft GmbH & Co. KG für uns ermittelt: Durch unsere Veranstaltungen und Reisen entstehen ca. 5 Tonnen CO2 äquivalente Schadstoffe pro Jahr. Entsprechend haben wir durch den Kauf von 16 Zertifikaten unsere Emissionen vollständig für die Jahre 2018-2020 kompensiert. Zur Veranschaulichung: Jeder Bürger verursacht pro Jahr durchschnittlich etwa 10 Tonnen CO2 durch seine Lebensführung.

Trotzdem bleiben wir am Thema dran und versuchen nicht uns durch Zertifikate frei zu kaufen. Wir bemühen uns im Alltag darauf zu achten, möglichst klimaschonened zu agieren. Dies betrifft die Auswahl unserer Lieferanten (wo wir kaufen), die Entscheidung darüber was und ob wir etwas kaufen, bis zu täglichen Überlegungen wie wir an den jeweiligen Seminarort anreisen und ob ein Webinar eine Alternative sein könnte. Innerdeutsche Flüge lehnt Dr. Ulrich Wiek komplett ab. 

 

FAQ … Weitere Informationen